Allgemeine Geschaeftsbedingungen Wichtig: Bitte sorgältig lesen!

plus Zusatz Fernabgabegesetz


Wir liefern ausschließlich zu folgenden Geschäftsbedingungen. Abweichungen bedürfen der schriftlichen Bestätigung durch uns.


 Angebot und Vertragsabschluß

Die Angebote der Firma Deppisch sind freibleibend und unverbindlich. Annahmeerklärung und sämtliche Bestellungen bedürfen zur Rechtswirksamkeit unserer schriftlichen oder fernschriftlichen Bestätigung. Das gleiche gilt auch für Ergänzungen, Abänderungen oder Nebenabreden. Bei sofortiger Lieferung kann die schriftliche Bestätigung auch durch die Rechnung ersetzt werden.


Preise und Zahlungsbedingungen

Die Preise verstehen sich ab Lager Würzburg und exklusive der gesetzlichen Mehrwert- oder Umsatzsteuer. Alle Zahlungen sind sofort nach Erhalt der Ware oder Dienstleistungen ohne jeden Abzug fällig. Zu dem Angebotspreis wird in der Regel eine Transportbeteiligung angerechnet.


Lieferzeit

Die Bereitstellung der Ware erfolgt schnellstmöglich. Bei der durch uns verschuldeten Verzögerung der Lieferung ist der Besteller nach Setzung einer angemessenen Nachfrist ausschließlich zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt. Alle weiteren Ansprüche sind ausgeschlossen.


Haftung - Hardware

Für Mängel an Hardware - Produkten haften wir unter Ausschluß weiterer Ansprüche wie folgt:

Mangelhafte Produkte werden innerhalb einer Gewährleistungsfrist (vom Produkt abhängig) seit der Lieferung nach unserer Wahl repariert oder ersetzt. Sie sind vom Besteller, ausgenommen schriftliche Vereinbarungen oder Wartungsverträge, auf eigene Kosten und Gefahr an die Firma Deppisch zu übergeben. Bei Fehlschlagen einer Nachbesserung oder Ersatzlieferung innerhalb gesetzter, angemessener Nachfrist ist der Besteller ausschließlich zur Wandlung berechtigt.


Haftung - Software

Die Firma Deppisch vertreibt eigene oder fremde Software nur, wenn diese einer eigenen gewissenhaften Prüfung unterzogen wurde. Dennoch können nach dem Stand der Technik Fehler nicht ausgeschlossen werden. Die Firma Deppisch verpflichtet sich zur Beseitigung von Programmfehler eigener Software (keine Nachbestellung oder nachträglichen Einbau im Programm oder Fehlinterpretation des Auftraggebers) innerhalb einer vereinbarten Frist nach schriftlicher Anzeige des Mangels. Umtausch bei eigener Software, die auf Wunsch vom Auftraggeber geschrieben wurden oder bei geöffneter Fremdsoftware (verletztes Siegel) besteht nicht. Weitere Ansprüche hat der Besteller nicht. Sämtliche Ansprüche des Bestellers verfallen nach 3 Monaten vom Übergabetermin des Liefergegenstandes an gerechnet. Für Fremdsoftware übernehmen wir keinerlei Gewähr.


Für die Sicherung aller Daten ist der Besteller vor der Installation der Software selbst verpflichtet. Bei Datenverlust durch Installation oder Aufspielen von Software übernehmen wir grundsätzlich keine Haftung.


Alle Waren bleiben bis zur vollständigen Zahlung unser Eigentum

Die Firma Deppisch behält sich das Eigentum an den gelieferten Waren und Leistungen bis zur vollständigen Bezahlung aller aus der Geschäftsverbindung gegenüber dem Käufer entstandenen oder noch entstehenden Forderungen, gleich welcher Art und welchen Rechtsgrundes vor.


Salvatorische Klausel

Sollte eine oder mehrere der vorstehenden Bedingungen unwirksam sein, bleiben die übrigen Bedingungen hiervon unberührt. Die ggf. unwirksame Bedingung wird durch die gesetzliche Regelung ersetzt.

Erfüllungsort und Gerichtsstand sind Würzburg


Fernabgabegesetz, gültig ab 01.07.2000

1. Widerrufsrecht

2. Rückgabe

3. Ausnahmen bei Software


1. Das Fernabsatzgesetz sieht vor, dass alle Bestellungen, die per Katalog, Telefon, Fax oder online getätigt wurden, innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware widerrufen werden können. Versäumt der Verkäufer darauf hinzuweisen, verlängert sich dieses Recht auf ganze vier Monate.

> Wir meinen dazu: Das ist gut und richtig. Schon seit Monaten räumen wir in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die wir allen Lieferungen beifügen und auf unserer Homepage veröffentlichen, unseren Kunden ein Widerrufsrecht von 14 Werktagen ein - d.h. Kalendertagen, die weder Sonntag, Sonnabend noch gesetzlicher Feiertag an Ihrem Wohnsitz sind. Damit haben wir die Frist de facto auf drei Wochen verlängert.


2. Ein Rückgaberecht gab es natürlich immer schon. Was neu ist, ist, dass nach dem Fernabsatzgesetz eine Bestellung nach Erhalt der Ware widerrufen werden kann! Daraus leitet sich das Recht ab, die Ware auf Kosten des Verkäufers zurückzusenden. Nur bei einem Warenwert unter 80 DM (40 €) muss der Käufer die Versandkosten tragen.

> Wir meinen dazu: Aus Händlersicht finden wir diese Bestimmung zwar problematisch, weil wir unsere Waren lieber verkaufen als verleihen wollen - schon jetzt kursieren im Netz Witze über Amazon.de, die grösste Leihbücherei der Welt. Trotzdem gehen wir in unserem Service über die gesetzlichen Bestimmungen hinaus: Wir nehmen gelieferte Waren auf unsere Kosten zurück, wenn Sie innerhalb der 14-Tage-Frist Ihre Bestellung widerrufen. Ihnen entstehen keinerlei Kosten, egal wie hoch der Warenwert ist.


Ausgenommen von diesem Rückgaberecht ist neben Zeitungen, Zeitschriften, verderblicher Ware und einigen Dienstleistungen vor allem Software - unser Spezialgebiet!

> Wir meinen dazu: Eine sinnvolle Regelung! Ein Computer-Programm ist schnell kopiert; Missbrauch würde Tor und Tür öffnen. Ausserdem geht es auch um Ihre Sicherheit: viele Hersteller versehen ihre Programme mit einem Kopierschutz, der nur eine einmalige Installation und nur eine Sicherheitskopie zulässt. Ein zurückgegebenes Programm, das bereits widerrechtlich installiert wurde, ist oft auf einem anderen Rechner nicht mehr lauffähig! Haben Sie daher Verständnis dafür, dass wir eine Software, deren Siegel gebrochen ist, nur bei einer berechtigten Reklamation zurücknehmen können.

 

Wir wissen, dass viele Kunden nicht die Katze im Sack kaufen wollen. Bei einer derartigen Regelung ist das bis zu einem gewissen Grade jedoch unvermeidlich. Wir sind daher bemüht, Ihnen schon vor dem Kauf grösstmögliche Sicherheit zu gewähren. Daher liefern wir Ihnen umfangreiche, ständig ergänzte Produktinformationen im Internet und bemühen uns, alle Anfragen schnell und kompetent zu beantworten - am Telefon sofort, per E-Mail in der Regel bis zum nächsten Arbeitstag.

Kauf, Bestellung, Verweigerung, Nichtabholung oder Kaufrücktritt


1. Wir beliefern nur gegen Nachnahme, Vorauskasse oder Rechnung. Erstbestellungen sind nur gegen Vorauskasse oder Nachnahme möglich.

2. Bestellungen gehen bei uns per E-mail ein. Sie bekommen eine Bestätigung der Bestellung und somit ist der Auftrag rechtskräftig.

3. Wir liefern über die Deutsche Post AG unsere Ware per Nachnahme. Sollte die Annahme der bestellten Ware verweigert oder bei der Postfiliale trotz Benachrichtigung nicht abgeholt werden, berechnen wir eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 10% des Warenwertes plus 9,00 € Versandkosten.

Um den Missbrauch von Kreditkarten oder Bankverbindungsangaben zu verringern, beliefern wir nur gegen Vorauskasse, Nachnahme oder Rechnung!

4. Treten Sie vom Kauf nach der schriftlichen Bestätigung unsererseits zurück, so berechnen wir eine Aufwandsentschädigung von 10,00 €


Würzburg, 01.07.2000, ergänzt am 09.04.2002

Www.sightseeing-wuerzburg.de